SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  => Hin: FC Sürenheide
  => Hin: SpVg. Versmold
  => Pokal: SV Bökendorf
  => Hin: SV Welver
  => Pokal: FC Germete-Wormeln
  => Hin: SV Spexard II
  => Hin: SJC Hövelriege
  => Hin: TuS Westf. Eiche Anröchte
  => Hin: SuS Reiste
  => Hin: DJK Kleinenberg
  => Hin: TuS Wickede-Ruhr II
  => Hin: SpVg. 90 Oelde
  => Hin: SV Schmerlecke
  => Rü.: SpVg. Versmold
  => Rü.: SV Welver
  => Hin: FC Hövelriege
  => Rü.: SV Spexard II
  => Rü.: SJC Hövelriege
  => Rü.: TuS Westf. Eiche Anröchte
  => Rü.: SuS Reiste
  => Rü.: DJK Kleinenberg
  => Rü.: TuS Wickede-Ruhr II
  => Hin: TuS Bremen
  => Rü.: FC Sürenheide
  => Rü.: SpVg. 90 Oelde
  => Rü.: SV Schmerlecke
  => Rü.: FC Hövelriege
  => Rü.: TuS Bremen
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
Pokal: SV Bökendorf
SV 21 Bökendorf - SV Upsprunge   1 : 5


Tore:

0:1   Rabea (20.)
1:1   (30.)
----------------------------       
1:2   Eigentor (48.)
1:3   Evi (58.)
1:4   Vivi (65.)
1:5   Rabea (85./FE)



"Starke Vorstellung sichert den dritten 5-zu-1-Sieg binnen 10 Tagen"

Zum ersten Mal seit Bestehen der Frauenmannschaft beim SVU durfte man mal gegen einen klassenniedrigeren Verein antreten. Verlor man in den beiden Vorjahren jeweils denkbar knapp mit 1 zu 2 gegen Mannschaften aus Landes- und Westfalenliga, konnte man nach dem Freilos in Runde 1 und dem heutigen Sieg das Ticket für das Viertelfinale des Krombacherpokals buchen.

Die SVU'lerinnen waren gewarnt vor dem starken Kreisligisten aus Bökendorf. Nicht nur, dass in Reihen des Gastgebers eine Spielerin mit Bundeligaerfahrung kickt, sondern auch der Saisonauftakt mit 32 Toren in 3 Spielen führten zu erhöhter Konzentration bei den Gästen.
Die Blau-Weissen gingen also ohne Angst, aber mit Respekt in die Partie und lieferten von Beginn an eine konzentrierte und starke Vorstellung gegen eine gut eingestellte Bökendorfer Mannschaft ab. Wie erwartet war man von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und traf auf eine sehr defensiv ausgerichtete Mannschaft, die ihr Glück über Konter und die individuelle Klasse ihrer einzigen echten Spitze suchte.
Allerdings agierte die SVU-Defensive heute nahezu tadellos und konnte die  zahlreichen Konterversuche der Gastgeberinnen in Durchgang eins mehr oder weniger souverän stoppen. Die starke, aber einzige Spitze war bei den beiden Verteidigerinnen Wiebke und Bambi vor Libera Sarah aus SVU-Sicht "gut aufgehoben" und konnte sich nicht in Szene setzen.
Eigene Angriffsbemühungen wurden ungenau zu Ende gespielt oder durch die massive und zweikampfstarke Bökendorfer Abwehr geklärt. Die wenigen Tormöglichkeiten führten gegen die vielbeinige  Gastgeber-Defensive vorerst nicht zum Erfolg. Spielführerin Rabea erzielte dann aber mit einem gut platzierten Distanzschuss die Upsprunger Führung. Kurz darauf bot sich zweimal die Chance zum Ausbau der Führung.
Allerdings war es der Gastgeber, der mit dem eigenen ersten "Torschuss" den Ausgleich erzielte. Ein Freistoss auf Höhe der Mittellinie wurde in den Upsprunger Sechzehner geschlagen, flog an "Freund und Feind" vorbei, tippte einmal an der 5-Meter-Raumlinie auf und sprang über die herausgeeilte, aber leider auch ausgerutschte Torhüterin Julia überraschend in's Tor.
Im Anschluss an den Ausgleich wirkte der SVU kurz ungeordnet und dem Gastgeber bot sich sogar die Chance zur Führung. Wieder Freistoss, wieder segelt der Ball an allen vorbei und trifft den Upsprunger Innenpfosten. Aber Torhüterin Julia konnte den herausspringenden Ball sichern. Zwar hätte das den Spielverlauf auf den Kopf gestellt, aber hier hätte es auch 2 zu 1 für Bökendorf stehen können.
Nach dieser kurzen Drangphase der Gastgeberinnen fing sich das SVU-Team wieder und übernahm wieder das Kommando. Bis zur Pause passierte nichts mehr.

In Durchgang zwei liess man nun gar nichts mehr anbrennen. Während die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit nur durch die zwei Freistösse gefährlich vor dem Upsprunger Tor auftauchten, liess man im zweiten Durchgang gar keine Torgelegenheit des Kreisligisten zu. Die Upsprunger Verteidigerinnen waren jetzt noch besser auf die Spielweise des Gegners eingestellt und fingen alle immer wieder lang auf die einzige Spitze geschlagenen Bälle sicher ab.
Und von Minute zu Minute erhöhte man den Druck gegen mit zunehmender Spieldauer nachlassende Bökendorferinnen. Die dauerhafte Verteidigung mit 9 defensiv orientierten Spielerinnen plus Torhüterin, die den Ball allesamt ausschliesslich "lang" nach vorn schlugen und versuchten, die einzige Spitze in Szene zu setzen, hatte offensichtlich zu wenig Entlastung gebracht und führte nun zu Ermüdungserscheinungen bei den Gastgeberinnen.
Diese nutzte der Bezirksligist aus Upsprunge gut aus und verbuchte eine Mehrzahl an guten Torgelegenheiten. Die SVU-Frauen hatten nun Spiel und Gegner sehr gut im Griff. Nach einer scharfen Hereingabe von Katha netzte eine Gästespielerin vor der mitgelaufenen SVU-Stürmerin selber ein, ehe der SVU noch dreimal "in's Schwarze" traf. Mit Ausnahme des letzten Tores (Strafstoss) waren alle Tore ansehnlich herausgespielt.

Fazit: Gegen einen extrem defensiv eingestellten, ausschliesslich auf Konter lauernden Gastgeber, der sein Glück ausschliesslich über lange Bälle versuchte, tat man sich nur kurz nach dem Ausgleich schwer. Bökendorf hatte lediglich zwei Tormöglichkeiten, beide durch Freistösse. Aus dem Spiel heraus konnte sich nur der Gast von der Heder Chancen erspielen. Aufgrund dieser spielerischen Überlegenheit und der guten defensiven Leistung geht auch dieser dritte 5-zu-1-Erfolg in Folge vollkommen in Ordnung.
Anmerkung: Den eingewechselten "Neuzugängen" Franzi und Doro gratulieren wir zum gelungenem Debüt.

Am kommenden Dienstag geht es dann wieder auswärts gegen den Kreisligatabellenführer FC Germete-Wormeln, der sein Spiel gegen den Delbrücker SC deutlich mit 9 zu 1 gewinnen konnte.
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (60 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=