SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  => Hin: FC Sürenheide
  => Hin: SpVg. Versmold
  => Pokal: SV Bökendorf
  => Hin: SV Welver
  => Pokal: FC Germete-Wormeln
  => Hin: SV Spexard II
  => Hin: SJC Hövelriege
  => Hin: TuS Westf. Eiche Anröchte
  => Hin: SuS Reiste
  => Hin: DJK Kleinenberg
  => Hin: TuS Wickede-Ruhr II
  => Hin: SpVg. 90 Oelde
  => Hin: SV Schmerlecke
  => Rü.: SpVg. Versmold
  => Rü.: SV Welver
  => Hin: FC Hövelriege
  => Rü.: SV Spexard II
  => Rü.: SJC Hövelriege
  => Rü.: TuS Westf. Eiche Anröchte
  => Rü.: SuS Reiste
  => Rü.: DJK Kleinenberg
  => Rü.: TuS Wickede-Ruhr II
  => Hin: TuS Bremen
  => Rü.: FC Sürenheide
  => Rü.: SpVg. 90 Oelde
  => Rü.: SV Schmerlecke
  => Rü.: FC Hövelriege
  => Rü.: TuS Bremen
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
Rü.: DJK Kleinenberg
SV Upsprunge -  BW Kleinenberg   6 : 1


Tore:

1:0   Mary (27.)
2:0   Sani (28.)
3:0   ET (32.)
4:0   Milli (40.)
4:1   (41.)
----------------------------       
5:1   Sarah (60.)
6:1   Mary (78.)



"Auch Rückspiel des Bürener Derbys endet mit deutlichem SVU-Sieg"

Nach dem Hinspiel und den beiden Begegnungen bei der Hallenkreismeisterschaft traf das junge SVU-Team am Donnerstagabend bereits zum vierten Mal in der Saison auf die Mannschaft der DJK.
Gegenüber der tadellosen Leistung der Vorwoche in Reiste mussten einige Spielerinnen ersetzt werden. Aber die zahlreichen Umstellungen machten sich kaum bemerkbar und so gelang auch beim vierten Aufeinandertreffen der beiden Bürener Bezirksligisten ein am Ende deutlicher und verdienter Sieg.

Der Tabellenführer aus Upsprunge ging das Spiel in der ersten Halbzeit engagiert, aber in vielen Situationen nicht konsequent genug an. Schnell hatten die SVU'lerinnen Spiel und Gegner im Griff, agierten jedoch nicht gewohnt zielstrebig in den Abschlussversuchen. So dauerte es auch eine knappe halbe Stunde, ehe der diszipliniert spielende Gäste-Abwehrriegel geknackt werden konnte. Nach dem Führungstreffer drehten die Upsprungerinnen dann (wie schon im Hinspiel) richtig auf und drückten ordentlich auf's Tempo. Die Folge waren eine Vielzahl an guten Einschussmöglichkeiten binnen weniger Minuten. Drei davon konnten zwischen der 28. und 40. Minute auch genutzt werden, so dass eine Vorentscheidung vor der Halbzeitpause gefallen war. Bis hierhin war das Gastgeberinnen-Tor auch nicht einmal in Gefahr, Torhüterin Julia agierte fast als mitspielende Libera und war höchstens durch eigene Rückpässe gefordert.
Anders in der Minute nach dem 4 zu 0. Vom Wiederanstoss an liess man den Gast aus Kleinenberg kombinieren und war im Mittelfeld nicht nah genug bei den Gegenspielerinnen. Nach einer schönen  und schnellen Kombination der Gäste, freundlich "eskortiert" durch die gesamte SVU-Truppe, tauchte der bereits erwiesenermaßen treffsichere Winterpausen-Neuzugang Vanessa Taylor frei vor SVU-Keeperin Julia auf und liess dieser mit einem guten Abschluss keine Chance.
Nach diesem Aussetzer waren die SVU-Spielerinnen dann wieder hellwach und bis zur Pause passierte nichts  mehr.

Halbzeit zwei ist dann schnell zusammengefasst. Die DJK verlegte sich nun darauf, das Ergebnis im Rahmen zu halten und noch stärker zu verteidigen. Das führte zu einer deutlichen Feldüberlegenheit der Upsprungerinnen, die mit vielen Seitenwechseln und häufigem Verschieben versuchen mussten, Lücken in der vielbeinigen Gästedefensive zu finden. Nichtsdestotrotz boten sich nach schnellen Kombinationen und insbesondere nach den vielen, sehr gut geschlagenen Ecken noch ein gutes halbes Dutzend hochkarätiger Einschussmöglichkeiten, von denen allerdings lediglich zwei dann den Weg in's Tor fanden. Die einzige gute Gästechance ergab sich im zweiten Durchgang  kurioserweise nach einem Missverständnis zwischen zwei SVU-Akteurinnen: Spielführerin Rabea wollte den Ball zu ihrer Torfrau Julia zurückspielen; da diese aber selbst bereits auf dem Weg zum Ball  aus ihrem Tor herauseilte, wurde der Ball mustergültig an ihr vorbeigeschoben. Durch einen guten Reflex, einen schnellen Richtungswechsel und einen kurzen Sprint unserer Torhüterin konnte der auf das leere Tor zurollende Ball soeben noch per Fuss am Pfosten vorbeigelenkt werden.

Fazit: Ein nicht immer hochklassiges Spiel, das am Ende nichtsdestotrotz einen verdienten Sieger fand. Phasenweise agierte der Tabellenführer etwas (zu) umständlich und muss sich höchstens vorhalten, zu viele gute Möglichkeiten "liegen gelassen" zu haben.
Mit Ausnahme des kollektiven Aussetzers beim Gegentor, stand die SVU-Defensive heute sehr sicher und hatte zudem viele gute Ansätze und Möglichkeiten, sich mit nach vorn einzuschalten.
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (10 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=