SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  => Bericht vom 1. Hummel-Damen-Cup
  => Videos und Fotos vom 1. Hummel-Damen-Cup
  => Bericht von der HKM
  => Bericht vom Turnier in Borchen
  => Bericht vom eigenen Turnier
  => Fotos vom eigenen Turnier
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
Bericht vom 1. Hummel-Damen-Cup
Einen aufgrund des Teilnehmerfeldes unerwarteten Sensationserfolg landeten die Upsprunger Frauen am Samstag in Höxter. In der dortigen Fussballarena richtete der SV Bökendorf erstmals ein Soccerturnier mit 29 Frauenmannschaften von der Westfalenliga bis zur Kreisliga aus. Bei dem gut besetzten Turnier wuchs das junge SVU-Team über sich hinaus und zeigte eine Super-Leistung.

Auf Kunstrasen und rundum mit Banden und Netzen begrenzte Spielfelder garantierten Non-Stop-Fussball, höchsten Unterhaltungswert  und spannende Partien .
In der Gruppe F bekam man es gleich im Auftaktspiel mit dem haushohen Favoriten TuS Lipperode I (Westfalenliga) zu tun. Mit einer geschlossenen Team-Leistung konnten der SVU dieses hochklassige Spiel mit 3 zu 1 verdient für sich entscheiden. Der Grundstein war gelegt und die Hederbornerinnen waren an diesem Tag einfach nicht zu stoppen. Drei weitere Siege gegen die SG Leine 08 (Niedersachsen, 7 zu 0), TuS Sabbenhausen (5 zu 2) und Germania Hovestadt (3 zu 1) bescherten den SVU-Frauen den Gruppensieg vor dem Favoriten aus Lipperode.
Im Achtelfinale wartete der nächste Westfalenligist. Die U17-Mädchen der SpVg. Brakel waren für einen kurzfristig verhinderten Verein eingesprungen und nun Gegner der Blau-Weißen. Das Aufeinandertreffen der beiden jungen Mannschaften entschied der SVU mit 3 zu 1 für sich. Im Viertelfinale wartete somit der nächste Lokalmatador: Bezirksligist Phönix Höxter. Mit einem 3-zu-0-Sieg rauschte man in's Halbfinale. Durch den attraktiven  und schön anzuschauenden Fussball hatte man mittlerweile die "neutralen" Zuschauer für sich begeistern können und Sprechchöre ausgeschiedener Mannschaften unterstützen die SVU-Truppe bei jedem Auftritt.
Im Halbfinale wartete wieder der TuS Lipperode, der sich durch einige nachgereiste Spielerinnen verstärkt hatte und nach der Niederlage gegen den SV Upsprunge wieder souverän als Topfavorit auf den Titel präsentierte. Im wohl spannendsten und packendsten Spiel des gesamten Turniers war der SVU zuerst das bessere Team und konnte verdient mit 2 zu 0 in Führung gehen. In den letzten Minuten drehte der Westfalenligist von der Lippe nochmal richtig auf, aber mehr als der Anschlusstreffer sprang im abschliessenden, offenen Schlagabtausch nicht heraus. Am heutigen Tag schien nichts den überragenden SVU stoppen zu können. Der SVU schaffte den 7. Sieg  in Serie und stand nun im Finale.
Der Veranstalter inszenierte ein ehrwürdiges Finale mit Spot-beleuchtetem Einlauf der einzelnen Spielerinnen und live gesungener Nationalhymne. Der Gegner hiess (wie im Achtelfinale) SpVg. Brakel, diesmal allerdings die Frauenmannschaft. Jetzt wollten die Upsprunger Kickerinnen nochmal alles und drehten unter tosendem Beifall der Zuschauer nochmal richtig auf. Innerhalb von sechs Minuten schoss man mit einer Gala-Vorstellung und Traumtoren eine 4-zu-0-Führung heraus, die man bis zum Ende souverän verwaltete. In der Schlussminute gelang der SpVg. Brakel lediglich noch das 1 zu 4.

Acht Spiele, acht Siege gegen Gegner aus Westfalen-, Landes-, Bezirks- und Kreisliga, zweimal gegen den haushohen  Favoriten gewonnen ... keine Frage: der SVU hatte sich diesen Triumph verdient.
In der abschliessenden Siegerehrung nahm Spielführerin Rabea Vollmer den 85 cm (!!!) hohen Wanderpokal sowie den Gutschein für einen attraktiven Sachpreis der Fa. Hummel entgegen und die junge SVU-Truppe liess sich verdient von Veranstaltern, Zuschauern und Gegnern mit einer Reihe La-Ola-Wellen feiern! Am Abend wurde der sensationelle Erfolg dann in einem großen Paderborner Musik-Club gebührend gefeiert.

Für den SVU liefen auf: Julia Greifenhagen, Susanne Werner, Maria Förster, Sarah Blankenburg, Mandy Beck, Evelyn Planken, Johanna Bambeck, Marie Köthemann, Wiebke Züll, Nicole Köster und Spielführerin Rabea Vollmer
 
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (3 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=