SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  => Hin: Donop-Voßheide
  => Hin: Lippstadt
  => Pokal: Kleinenberg
  => Hin: Spexard
  => Hin: Enger
  => Hin: Benhausen
  => Hin: Wiedenbrück
  => Hin: Holsen
  => Hin: Oerlinghausen
  => Hin: Neuans. SV Spexard
  => Hin: Kutenhausen-T.
  => Hin: Werther
  => Hin: Bischofshagen-Wittel
  => Hin: Thülen
  => Rück: Donop-Voßheide
  => Rück: Lippstadt
  => Rück: Spexard
  => Rück: Enger
  => Rück: Benhausen
  => Pokal: Bökendorf
  => Rück: Wiedenbrück
  => Pokal: Borchen
  => Rück: Holsen
  => Rück: Oerlinghausen
  => Rück: Kutenhausen
  => Rück: Werther
  => Rück: Bischofshagen-Wittel
  => Rück: Thülen
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
Hin: Donop-Voßheide
SV Upsprunge - FC Donop/Voßheide    3 : 4


Tore:
1:0    Rabea (19.)
1:1    (36.)
1:2    (42.)
----------------------------       
2:2     Mary (51.)
3:2     Sani (67.)
3:3     (78.)
3:4     (80.)


"Landesliga-Auftakt am Hüneknapp"

Das erste Meisterschaftsspiel der Aufsteigerinnen aus Upsprunge fand am 18.09.2011 in Upsprunge auf dem Sportplatz Hüneknapp statt. Gegner war der Vorjahresvierte aus Donop-Voßheide.

Das Spiel begann so, wie man es erwartet hatte. Beide Mannschaften wußten scheinbar um die Qualitäten des Gegners und so tastete man sich in den Anfangsminuten vorsichtig ab. Torraumszenen waren eingangs der Partie auf beiden Seiten Mangelware.
Dies änderte sich nach der SVU-Führung. Spielführerin Rabea konnte einen Freistoss direkt und platziert im Tor der Gäste unterbringen. Allerdings führte dies nicht zu weiterer Sicherheit bei den Gastgeberinnen, sondern Donop/Voßheide investierte nun mehr in's Spiel und riskierte auch erste gut vorgetragene Angriffe.
Mit zunehmender Spieldauer übernahm der Gast nun mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel und liess den SVU kaum zur Entfaltung kommen.  Das Spiel fand Mitte bis Ende der ersten Halbzeit fast ausschliesslich in der SVU-Hälfte statt. Logische Konsequenz war ein Doppelschlag noch vor der Pause zum verdienten 1-zu-2-Rückstand aus Upsprunger Sicht.

Die zweite Halbzeit verlief hingegen ganz anders. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung konnte das Spiel, wie in der Pause gefordert, viel weiter in des Gegners Hälfte verlagert werden. So übernahm nun der forsch aufspielende Liganeuling die Initiative und schaffte es, schnelle Angriffe auf das DonVoss'er Tor herauszuspielen. Die Mühe wurde belohnt und so stand es Mitte der zweiten Halbzeit nach zwei schön anzuschauenden Kombinationen verdient 3 zu 2 für den SVU. In den Folgeminuten vereitelte zweimal der Innenpfosten eine höhere Führung, nachdem die SVU-Stürmerin jeweils allein vor der starken Gästetorhüterin auftauchte.
Leider mussten die junge SVU-Frauschaft dann noch Lehrgeld bezahlen, denn die alte Fussballweisheit "Wenn man die Dinger vorne nicht macht, ..." schlug erbarmungslos zu: Innerhalb von zwei Minuten traf der Gast kurz vor Schluss zweimal nach Ecken. Beide Situationen wären bei einer besseren Zuordnung vermeidbar gewesen, aber auch gut von den Gästespielerinnen genutzt worden. Besonders bitter sind die beiden Gegentreffer deshalb, weil es sich um die einzigen beiden Bälle handelte, die während des gesamten zweiten Durchgangs auf das Tor von SVU-Keeperin Julia kamen. In den  hektischen Schlussminuten passierte dann leider nichts mehr.

Fazit: Eine starke Mannschaft aus Donop/Voßheide hat den SVU-Kickerinnen nach deren Führung zwischen Minute 20 und Minute 45 ganz genau aufgezeigt, wo die eigenen Grenzen sind, wenn man nicht konzentriert und eng genug an den Gegenspielerinnen arbeitet. In dieser Phase des Spiels war man aus SVU-Sicht deutlich unterlegen. Aufgrund der starken Leistung in Durchgang zwei und der Mehrzahl an guten Tormöglichkeiten wäre heute aber mindestens ein Punkt verdient gewesen.


Presse: http://www.lippe-news.de/index.php?textid=28771&layout=detail&content=sport&root=
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (30 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=