SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  => SV BW Etteln
  => DJK Westfalia Soest
  => SF Ostinghausen
  => TuS Lipperode II
  => BV Bad Sassendorf
  => SW Overhagen
  => BSV Fürstenberg
  => SV Schmerlecke
  => BSV Ahden
  => FSV Bad Wünnenberg/Leiberg
  => SG Siddinghausen/Weine
  => SV 03 Geseke
  => SuS Bad Westernkotten
  => FC 1920 Mönninghausen
  => BV 23 Alme
  => Rück: SV BW Etteln
  => Rück: DJK Westfalia Soest
  => Rück: SF Ostinghausen
  => Rück: SW Overhagen
  => Rück: BSV Fürstenberg
  => Rück: SV Schmerlecke
  => Rück: FSV Bad Wü'berg/Leiberg
  => Rück: SG Siddinghausen/Weine
  => Rück: BV Bad Sassendorf
  => Rück: TuS Lipperode II
  => Rück: SV 03 Geseke
  => Rück: SuS Bad Westernkotten
  => Rück: FC 1920 Mönninghausen
  => Rück: BSV Ahden
  => Rück: BV 23 Alme
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
SW Overhagen
SV Upsprunge - SW Overhagen   9 : 2

Tore:

1:0    Mary (27.)   
1:1
2:1    Mary (40.)
3:1    Katha (44.)
----------------------------
4:1    Katha (57.)
5:1    Mary (65.)
6:1    Annika (67.)
7:1    Katha (70.)
7:2
8:2    Bambi (80.)
9:2    Vivi (85.)


Am 6. Spieltag kam es nach eineinhalb Wochen "Spielpause" am heimischen Hüneknapp zum Spiel gegen den Bezirksliga-Absteiger SW Overhagen. Von Beginn an spielte sich das Geschehen nahezu ausschliesslich in der Gäste-Hälfte ab. Der SVU drückte die Overhagenerinnen in den ersten 20 Minuten weit zurück, ohne jedoch aussichtsreiche Torchancen herauszuspielen. Die massive Defensive der Gäste stand sicher. Durch die Mitte konnte man sich nicht in Abschlusspositionen bringen. Der Tabellenführer von der Heder spielte "den letzten Pass" durchgehend zu ungenau. Dadurch landeten die geforderten Pässe in die Schnittstellen der Abwehr reihenweise bei der gegnerischen Torhüterin.
Erst eine Umstellung und ein etwas engagierteres Auftreten führten zu einigen erzwungenen Eckstößen und zu der "ein oder anderen" Torgelegenheit. Die Gäste hingegen kamen ihrerseits bis dahin überhaupt nicht in Sechzehner-Nähe von Torhüterin Julia.
Eine der sich nun ergebenden Tormöglichkeiten nutzte Mary zur verdienten Führung. Aber wer nun dachte, der Bann wäre gebrochen, wurde enttäuscht. Stattdessen schickte sich Overhagen nach einem lang geklärten Ball an, den Ausgleich zu erzielen. Innerhalb weniger Sekunden verlor man im Mittelfeld zwei Zweikämpfe durch halbherziges Attackieren und die dann sehr gut freigespielte Stürmerin brauchte die herauseilende Torhüterin Julia nur noch zu umkurven und aus kurzer Distanz zum Ausgleich einzuschieben.
Einige Minuten nach dem ersten Gegentreffer der Saison wachte man aus SVU-Sicht endlich auf und konnte das Spiel ein wenig besser in den Griff bekommen. Vor der Pause konnte man die Führung wiederherstellen und mit dem 3 zu 1 in der 44. Minute sogar noch erhöhen.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild wie eingangs der Partie. Die Hederbornerinnen spielten "solide", aber nicht so druckvoll und dynamisch wie gewohnt. Nichtsdestotrotz konnte man sich gegen nachlassende Gäste einige Chancen herausspielen und den Vorsprung so ausbauen. Mit zunehmender Spieldauer wurde die konditionelle und spielerische Überlegenheit der Upsprungerinnen sichtbar.
Erwähnenswert aus Overhagener Sicht ist noch der Treffer zum zwischenzeitlichen 7 zu 2. Ein direkt verwandelter Freistoss aus knapp 20 Metern führte den zweiten Gegentreffer der SVU-Frauen herbei. Dieser Treffer sorgte dafür, dass die Gäste heute eine makellose Chancenverwertung von 100 % aufweisen können. Während der gesamten 90 Minuten hatten die Overhagenerinnen lediglich zwei Torschüsse. Umso ärgerlicher, dass sich den Gästen die einzigen beiden Möglichkeiten nur boten, weil die Hederbornerinnen zweimal nicht konsequent attackierten und den Gegenpielerinnen aufgrund von Unkonzentriertheiten zuviel Raum liessen.

Der Sieg geht, gemessenen an den Spielanteilen und Torchancen, auch in dieser Höhe in Ordnung. Die Leistung der Mannschaft war heute (wie schon beschrieben) grundsätzlich "solide". Jedoch wurde den SVU-Spielerinnen heute sehr deutlich aufgezeigt, wie konsequent man für zwischenzeitliche Unachtsamkeiten bestraft werden kann. Das Spiel zeigt im Zusammenhang mit den beiden Spielen der Vorwochen zudem, dass an der Konstanz noch weiter gearbeitet werden muss.
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (31 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=