SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  => SJC Hövelriege
  => SuS Reiste
  => TuS Oeventrop
  => SpVg. Oelde 90
  => Pokal: SV BW Benhausen
  => SuS Scheidingen
  => SV Spexard
  => FC Hövelriege
  => FC Sürenheide
  => TuS Bremen
  => SV Schmerlecke I
  => SV Welver
  => FC Fröndenberg
  => Rück: SJC Hövelriege
  => Rück: SuS Reiste
  => Rück: SuS Scheidingen
  => Rück: SV Spexard
  => Rück: TuS Oeventrop
  => Rück: SpVg. Oelde 90
  => Rück: FC Hövelriege
  => Rück: FC Sürenheide
  => Rueck: TuS Bremen
  => Rück: Schmerlecke
  => Rück: SV Welver
  => Rück: FC Fröndenberg
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
FC Fröndenberg
FC Fröndenberg - SV Upsprunge   1 : 8

Tore:

0:1   Sarah (8.)
0:2   Mary (25.)
0:3   Bambi (33.)
0:4    Mary (42.)
1:4   (45.)
----------------------------
1:5   Mary (63.)
1:6   Vivi (81.)
1:7   Sani (89.)
1:8   Sani (90.)



Nach viereinhalb Wochen "fussballerischer Abstinenz" durch die zahlreichen Feiertage im November und die Spielverzichte durfte die SVU-Frauen endlich wieder um Punkte kämpfen. Mit dem Auswärtsspiel beim FC Fröndenberg stand am späten Sonntagnachmittag zum einen die weiteste Anreise dieser Saison für den SVU und zum anderen der einzige Ascheplatz der Liga auf dem Programm.
Das zwar ungeliebte, aber nicht ungewohnte Geläuf konnte die Upsprungerinnen jedoch nicht beeindrucken, da man selbst bereits seit Anfang November auf dem eigenen Hartplatz trainiert.
Eine schöne Notiz am Rande ist noch zu erwähnen: nach dem wirklich freundlichen Empfang auf der Sportanlage, fragte der Gastgeber, ob die F-Junioren des FCF zum Anstoss mit den Spielerinnen an der Hand einlaufen dürften. Selbstverständlich sagte der SVU zu und den "Knirpsen" sowie deren Eltern bereitete die Aktion sichtlich Freude.

Die Vorzeichen zum Spiel des Tabellenzweiten beim bislang glück- und punktlosen Tabellenletzten waren vor Spielbeginn eindeutig. Der SVU wollte mit einem weiteren Dreier oben dran bleiben. Sich dessen bewusst, dass sich auf Hartplätzen im Regelfall weniger Torchancen ergeben, hatte man sich vorgenommen, diese dann um so konsequenter zu nutzen, was auch gleich in der Anfangsphase gelang.
Der SVU übernahm von Spielbeginn an das Kommando und  zwang dem Gegner sein Spiel auf. Der FC Fröndenberg versuchte den Spielfluss des SVU durch körperbetonten Einsatz, viel Laufbereitschaft und stetiges Rausrücken und daraus resultierende Abseitsstellungen der Gäste zu unterbinden.
Bereits in der achten Minute war es dann Libera Sarah vorbehalten, den Führungstreffer  nach einem guten Solo mit anschliessenden Doppelpass zu erzielen. Der Führungstreffer brachte Sicherheit und die Gäste dominierten nun das Spiel komplett. Die Fröndenbergerinnen rückten immer wieder nach Ballverlust des SVU schnell heraus und verliessen sich permanent auf ihre Abseitsfalle. Jedoch spätestens 10 bis 15 Meter hinter der Mittellinie hatte die SVU-Defensive alles im Griff und liess keine gegnerische Torchance zu. Nach vorne wurde das Spiel immer besser und man fand die Lücken in der Defensive der Gastgeber. Nach einigen schönen Steilpässen und Flankenläufen,  die allesamt einen Tick zu ungenau und dadurch nicht verwertbar waren, markierte Mary Mitte des ersten Durchgangs das hochverdiente  0 zu 2. Nur ein paar Minuten später wurde die aufgerückte Verteidigerin Bambi gut auf der Aussenbahn freigespielt. Ihre geplante Flanke "verunglückte" jedoch und fand den direken Weg in's Tor. Von diesem Zeitpunkt an liess es der SVU leider bis zur Pause etwas ruhiger angehen. Zwar konnte man erneut durch Mary auf 0 zu 4 erhöhen, jedoch kam der FCF quasi mit dem Pausenpfiff zum Anschlusstreffer. Mit der zweiten Ecke des Gastgebers und der ersten Tormöglichkeit überhaupt verkürzte die Fröndenbergerinnen auf 1 zu 4.

Für den zweiten Durchgang hatte sich der Gastgeber offensichtlich vorgenommen, die Niederlage in Grenzen zu halten und hielt weiter mit viel Einsatz dagegen. Die SVU'lerinnen waren leider nicht mehr so konsequent und überliessen dem Gegner  sehr zum Unmut der Trainer nun etwas mehr Raum und Spielanteile. Allerdings war die Gäste-Defensive ab Mitte der eigenen Hälfte immer "Herr der Lage" und liess nur noch eine einzige Torchance nach einem Abstimmungsfehler zu, die Torhüterin Julia jedoch glänzend parierte. Damit machte sie sozusagen ihren kleinen Faux-Pas, der vor der Pause zur Ecke und zum Anschlusstreffer führte, wieder gut. Mitte des zweiten Durchgangs fiel dann das 1 zu 5 für den SV Upsprunge.
In der gewohnt starken Schlussphase des SVU konnte man dann in den letzten  neun Minuten das Ergebnis gegen nun nachlassende Gasgeberinnen mit drei weiteren Treffern deutlicher gestalten. In dieser Schlussphase machte sich der intensive Einsatz und der Kräfteverschleiss, sowie die verletzungsbedingte Auswechslung beim Gastgeber bemerkbar, so dass Vivi in der 81. Minute und Sani mit einem Doppelpack in der Schlussminute den verdienten 1-zu-8-Endstand herstellen konnten.

Fazit: Der SVU nimmt verdient die drei Punkte aus Fröndenberg mit. Das Ergebnis spiegelt in etwa auch die Torchancenverteilung wieder. Während man insbesondere in der ersten Anfangsphase noch "blind" in die Abseitsfalle hineinlief, war dies im zweiten Durchgang mit wenigen Ausnahmen deutlich besser. Allerdings war das Spiel des SVU am heutigen Sonntag zwar ordentlich, aber es zeigte sich in einigen Situationen noch ausreichend Ansatzpunkte zur Verbesserung.

Kompliment aber auch an den FCF, der sich unabhängig vom Spielstand über die gesamten 90 Minuten reinhängte und sich nie aufgab. Die Einstellung des Gastegebers entsprach am heutigen Sonntag absolut nicht der Tabellensituation.
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
 
 
Heute waren schon 6 Besucher (78 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=