SV Upsprunge Frauenmannschaft
 
  Home
  Nächste Termine
  SVU-Ladies Intern
  Spielplan LL Gruppe 1
  Tabelle LL Gruppe 1
  Spielberichte 2011-2012
  => Hin: Donop-Voßheide
  => Hin: Lippstadt
  => Pokal: Kleinenberg
  => Hin: Spexard
  => Hin: Enger
  => Hin: Benhausen
  => Hin: Wiedenbrück
  => Hin: Holsen
  => Hin: Oerlinghausen
  => Hin: Neuans. SV Spexard
  => Hin: Kutenhausen-T.
  => Hin: Werther
  => Hin: Bischofshagen-Wittel
  => Hin: Thülen
  => Rück: Donop-Voßheide
  => Rück: Lippstadt
  => Rück: Spexard
  => Rück: Enger
  => Rück: Benhausen
  => Pokal: Bökendorf
  => Rück: Wiedenbrück
  => Pokal: Borchen
  => Rück: Holsen
  => Rück: Oerlinghausen
  => Rück: Kutenhausen
  => Rück: Werther
  => Rück: Bischofshagen-Wittel
  => Rück: Thülen
  Torschützinnen 2011-2012
  Halle 2011-2012
  Staffeleinteilung
  Ein Team
  Gästebuch
  Bilder, Fotos & Co.
  Hall of Fame
  Geburtstage
  Links 734
  Spielstätte
  Kontakt
  HP-Statistik
  Links
  Die Mädchen-Homepage
  Spielberichte 2010-2011
  Torschützinnen 2010-2011
  Halle 2010-2011
  Spielberichte 2009-2010
  Torschützinnen 2009-2010
  Halle 2009-2010
  Die Saison 2008-2009
  Spielberichte 2008-2009
  Torschützinnen 2008-2009
  Halle 2008-2009
  Vorübergehend INTERNE Seiten
Pokal: Borchen
SV Upsprunge - SC Borchen    0 : 5


Tore:
----------------------------       
0:1    (49.)
0:2    (56.)
0:3    (66.)
0:4    (79.)
0:5    (87.)

"Verdienter Favoritensieg im Pokalhalbfinale"

Erstmals in der Vereinsgeschichte konnte sich der SVU für das Pokalhalbfinale der Kreise Paderborn, Büren, Höxter und Warburg qualifizieren. Und seit langem durfte man sich aus Upsprunger Sicht mal wieder über ein Heimspiel freuen. Zu Gast am Hüneknapp war der Westfalenligist und Pokalsieger der letzten beiden Jahre aus Borchen.
In Halbzeit eins brauchte die junge SVU-Truppe ein paar Minuten, um die Anfangsnervosität aus den Beinen zu laufen und sich in das Spiel zu kämpfen. Der favorisierte und spielerisch überlegene SCB agierte sehr ballsicher und hatte in der Anfangsphase deutlich mehr Spielanteile. Aber der SVU hielt dagegen und war entschlossen, mit Einsatz- und Laufbereitschaft dagegenzuhalten. Und mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich ein munteres Spiel mit ersten Torannäherungen auf beiden Seiten. Das Tempo war in den Offensivaktionen auf beiden Seiten hoch, der finale Pass oder Abschluss hingegen jedoch häufig zu ungenau und damit Beute der Hintermannschaften. Die Landesliga-Aufsteiger versteckten sich nicht und gestalteten die erste Halbzeit relativ ausgeglichen. Kurz vor dem Pausenpfiff bot sich dann sogar die beste Möglichkeit des ersten Durchgangs, in Führung zu gehen. Allerdings scheiterte die allein auf's Tor zustürmende SVU-Angreiferin Mary ganz knapp an einem starken Reflex der Borchener Torhüterin.

Den zweiten Durchgang gestaltete die Gäste-Elf dann von Beginn an deutlich konsequenter und kam zu häufig und zu einfach zu Tormöglichkeiten. Zudem verlor man aus SVU-Sicht im Gegensatz zum ersten Durchgang die entscheidenden Laufduelle auf den Außenpositionen. Mit den daraus resultierenden ersten beiden Treffern war der Widerstand der SVU-Frauen früh in der zweiten Halbzeit gebrochen. Mit dem Rückstand wurden zudem im 3. Spiel binnen 6 Tagen die Beine schwer und alles, was in Halbzeit eins noch gut funktionierte, klappte nicht mehr. Der Gast aus Borchen dominierte das Spiel nun nach Belieben und ließ Ball und Gegner laufen. Der SVU hingegen konnte kaum für Entlastung sorgen und stand ausschließlich in der Defensive. So gelang es dem SCB, weitere gute Tormöglichkeiten herauszuspielen. Dreimal musste die gute SVU-Torhüterin Julia noch hinter sich greifen.

Fazit: Nach ausgeglichenem und spannendem ersten Durchgang, in dem man es selbst verpasste, in Führung zu gehen, zeigte der SC Borchen in der zweiten Halbzeit souverän, warum man seit Jahren die Nummer 1 im Frauenfußball in der Region ist. Zum einen bot der Gast insbesondere in Halbzeit zwei eine gute Leistung, zum anderen war die "Gegenwehr" der SVU-Kickerinnen dann auch nicht mehr konsequent, in den spielentscheidenden Situationen sogar gleich null. Sieg und Finaleinzug des SC Borchen gehen somit komplett in Ordnung.
HAPPY BIRTHDAY!!!  
  Letztes Geburtstags"kind":
Nina am 05.07.

Nächstes Geburtstags"kind":
Mandy am 28.07.
 
Werbung  
   
Heute waren schon 5 Besucher (126 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=